NATURHEILKUNDE aktuell

Migräne: Breites Betätigungsfeld für Heilpraktiker

Jeder zehnte Mensch hierzulande leidet bisweilen unter den Symptomen einer Migräne. Zu diesen Symptomen zählen bekanntermaßen Übelkeit und Erbrechen, Licht- und Geräusch-Empfindlichkeit sowie anfallartige halbseitige Kopfschmerzen. Bei manchen Patienten geht dem akuten Anfall außerdem häufig eine sogenannte Aura voraus, die mit Wahrnehmungs- sowie mit motorischen Störungen einhergehen kann. Bei der Migräne selbst handelt es sich um eine neurologische Erkrankung, von der Frauen dreimal häufiger betroffen sind als Männer.

Hypertonie und drohender Burnout: Wie die Naturheilkunde helfen kann

Viele Menschen kennen und fürchten ihn: Den Hexenschuss, der in der Fachsprache auch als Lumbago oder akute Lumbalgie bezeichnet wird. Nur eine falsche Bewegung, ein zu schweres Heben, und schon ist es passiert: Ein heftiger Schmerz schießt in den Rücken, das Kreuz wird blockiert. Betroffene Patienten können sich von einer Sekunde zur anderen kaum noch bewegen, leiden unter extremen Schmerzen.

Die neue EMS-Anwendung bei oder vorbeugend gegen Rückenschmerzen

Die StimaWELL Relax fühlt sich wie eine warme und intensive Tiefenmassage an. Als "Nebeneffekt" wird dabei die Rückenmuskulatur bei jeder Anwendung gestärkt. Somit eignet sich die StimaWELL Relax für den Einsatz bei Heilpraktikern, Physiotherapeuten und in Reha -Einrichtungen.

Dynamisches EMS-Tiefenmassagegerät für deinen Rücken

Hypertonie und drohender Burnout: Wie die Naturheilkunde helfen kann

Im Rahmen einer Teilzeitstelle nahezu das Gleiche leisten müssen wie vorher als kinderlose Ganztagskraft: Leider keine Seltenheit, sondern genau das, was viele (alleinerziehende) Mütter heutzutage beim Wiedereinstieg in ihren ursprünglichen Job erleben. So auch Silke B. (36), Ingenieurin und Qualitätsmanagerin in einem mittelständischen Betrieb und vor rund zwei Jahren erstmalig in meiner Praxis vorstellig geworden.

Hyperthyreose: Gute Therapie-Chancen trotz komplexem Krankheitsbild

Die Hyperthyreose stellt eine weit verbreitete Fehlfunktion der Schilddrüse (Thyroidea) dar, bei der diese u.a. zu viel Thyroxin (T3) und Trijodthyronin (T4) ausschüttet. Diese beiden – in Kombination auch als „Peitsche des Organismus“ bezeichneten –Schilddrüsenhormone steigern die Aktivität des Stoffwechsels. Wird indes zu viel T3/T4 ausgeschüttet, führt dies zu überwiegend logisch ableitbaren Symptomen wie Unruhe, Herzklopfen oder Schlaflosigkeit.

Huflattich - Tussilago farfara

Breitlattisch, Eselslattich, Latten, Lette, Ackerlatsche, Kuhfladen, Esel(s)huf, Rosshuf, Eselstappe, Fohlenfuß, Hufblatt, Ackerlattich, Brandlattich, Brustlattich, Tabakkraut, Bachblümlein, Berglatschen, Hoflörrich, Labassen, Ladderblätter, Lehmblümel, Loambleamel, Märzblume, Ohmblätter, Sandblümel, Sommertürl, Teebleaml, Zeitrösele, Eschhuflattich, Feldlattich, Pferdefuß, Hurfblatt, Hitzeblätter, Lehmblümlein, Sandblume, Heilblatt, Hustenblätter, Rosslattich

Huflattich ist die einzige Pflanzenart der Gattung Tussilago aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae, Compositae). Huflattich ist in Europa, Afrika und in West- und Ost-Asien heimisch. In Nordamerika wurde er eingebürgert.

Borreliose durch Mückenstiche

Ein Fallbeispiel aus der naturheilkundlichen Praxis

Die Lyme Borreliose, die auch als Lyme-Krankheit, Lyme Disease oder einfach nur als Borreliose bezeichnet wird, ist eine ernstzunehmende, weit verbreitete Erkrankung, die sowohl kurz- als auch langfristig zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann. Ausgelöst wird sie überwiegend durch Zeckenbisse, wobei mittlerweile auch andere Überträger als Erregerquelle infrage kommen.