Qi Gong-Therapeuten/in

(0 Bewertungen, durchschnittlich 0 von 5)
Qi Gong-Therapeutin
Qi Gong ist eine umfassende Übungslehre nach den Konzepten der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Sie basiert auf der Theorie dass Qi, die Lebenskraft, auf bestimmten Leitbahnen in unserem Körper fließt. Durch die Verbindung von in Ruhe auszuführenden Körperübungen, Atmung, innerer Wahrnehmung und Meditation wird die Lebenskraft gestärkt und Blockaden in den Leitbahnen werden gelöst. Das Qi kann wieder ungehindert fließen und der Mensch fühlt sich gesund und in Harmonie mit seiner Umwelt. Qi Gong beeinflusst alle körperlichen und psychischen Prozesse. Über die Stärkung der Lebensenergie Qi können die Immunkräfte aktiviert werden, die Beweglichkeit wird gefördert, Konzentration und Wahrnehmung werden geschult, die Atmung wird vertieft und somit die Funktion aller Organe verbessert.

Qi Gong wird sowohl zur Prävention als auch zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Immer mehr Kliniken auch in Deutschland erkennen die heilsam unterstützende Funktion von Qi Gong sowohl bei körperlichen als auch bei psychischen Störungen. Aber auch im Fitness-Wellnessbereich sind Qi GongÜbungen eine gezielte Möglichkeit, Alltag, Stress und Anspannung in Kombination mit Bewegung hinter sich zu lassen. In Grundschulen, Senioreneinrichtungen und überall, wo körperliche Aktivität viel zu kurz kommt, lassen sich auch Sportfeinde durch Qi Gong zur Bewegung mobilisieren. Als Arzt oder Heilpraktiker können Sie das medizinische Qi Gong gezielt bei vielen Krankheitsbildern einsetzen und Ihren Patienten eine Hilfe zur Selbsthilfe geben.