NATURHEILKUNDE aktuell

(17 Bewertungen, durchschnittlich 5.00 von 5)

Fachausbildung Heilpraktiker

Fachausbildung Heilpraktiker

Wer sich für eine Ausbildung zum/zur Heilpraktiker/in interessiert, den verwirrt die Vielzahl der Ausbildungsangebote. Mangels staatlicher Richtlinien gibt es viele Varianten und damit viele Unsicherheitsfaktoren bei der Entscheidung für die richtige Heilpraktikerschule.



Dabei liegt auf der Hand, dass es bei dieser Entscheidung keinen Kompromiss geben darf. Die beste Schule ist gerade gut genug. Wer wirklich ernsthaft diesen Beruf ergreifen will, kommt deswegen an paracelsus nicht vorbei. Denn als künftige Heilpraktikerin, als künftiger Heilpraktiker werden Sie nur Erfolg haben, wenn Sie Ihr Metier in Theorie und Praxis souverän beherrschen. Und das bedeutet eine qualitativ hochwertige, ausreichend lange und umfassende Ausbildung.
 
Entsprechend Ihren persönlichen Voraussetzungen, Umständen und Wünschen können Sie die Ausbildung im Vollzeitstudium oder berufsbegleitend im Wochenend- oder Abendstudium oder im Video-Kombistudium absolvieren. Ausserdem sind gezielte individuelle Lösungen möglich, etwa kombinierte Belegung der o.a. Ausbildungsformen. Besprechen Sie Ihre persönlichen Möglichkeiten mit der zuständigen Studienleitung, die Sie auch während der Ausbildung betreuen wird.

Diese Ausbildung wird an allen Paracelsus Heilpraktikerschulen in Deutschland und der Schweiz in verschiedenen Kursformen angeboten! 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite Heilpraktiker-Schulen.de zum Thema Heilpraktikerausbildung.