NATURHEILKUNDE aktuell

(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)

Genussmittel Kaffee – Erstaunliche Facts mit großem Suchtpotenzial

Genussmittel Kaffee

Eine neue Studie von Tchibo fand heraus: Die Welt konsumiert täglich 2,5 Milliarden Tassen Kaffee! Eine Wahnsinnszahl, doch was bedeutet das für Deutschland?

3 von 4 Deutschen trinken täglich mehrmals Kaffee – pro Jahr etwa 153,4 Liter pro Kopf. Für 500g Röstkaffee geben wir im Schnitt 4,03 Euro aus, das ist relativ günstig im Ländervergleich. Die Engländer zum Beispiel müssen 15,04 Euro für dieselbe Menge zahlen.

Hier einige wissenswerte Facts und interessante Infos zum Genussmittel Nr. 1 der Deutschen:

  • 1673 eröffnete das erste deutsche Kaffeehaus, und zwar in Bremen.
  • Die erste koffeinfreie Kaffeesorte wurde 1983 in Kamerun entdeckt: Coffea Charrieriana.
  • Fast die Hälfte aller Deutschen haben zwei oder mehr Kaffeesorten im Haus.
  • 3 von 4 Deutschen besitzen eine elektrische Filterkaffeemaschine.
  • Die Wirkung des Koffeins einer Tasse Kaffee tritt nach ca. einer dreiviertel Stunde ein.
  • Jeder dritte Deutsche trinkt seinen Filterkaffee / Espresso weiß, weitere 30 % bevorzugen ihn weiß und süß, jeder Fünfte mag ihn schwarz, der Rest genießt ihn schwarz und süß.
  • Die Brühzeit für einen perfekten Espresso beträgt 25 Sekunden, die beste Trinktemperatur ist 67 Grad. Für einen Espresso werden übrigens 7g Kaffee benötigt.
  • Ein Kaffeebaum wirft pro Ernte ca. 1kg Rohkaffee ab und kann etwa 40 Jahre lang wirtschaftlich rentabel genutzt werden.
  • Über 125 Millionen Menschen weltweit leben vom Kaffeeanbau. In Brasilien werden jährlich über 3 Millionen Tonnen Kaffee produziert – es ist damit das Top-Anbauland.
  • Bis eine Kaffeebohne voll entwickelt ist, dauert es 15 Wochen.
  • Aktuell gibt es weltweit über 400 Kaffeehändler und über 750 Kaffeeunternehmen, die mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet sind.
  • Kaffee wächst nur im „Kaffeegürtel“-Gebiet, also zwischen dem 23. Grad nördlicher und dem 25. Grad südlicher Breite.
  • Röstkaffee enthält 3-5 % Mineralstoffe, Instantkaffee 9-10 %.

Vorsicht: Kaffee macht abhängig!

Die legale Droge Koffein gehört in Deutschland zur Alltagskultur: Man konsumiert sie täglich im Kaffee. Wie abhängig Menschen bereits von dieser Droge sind, erkennen wir daran, dass viele ihre Tassen Kaffee zu bestimmten Tageszeiten einfach brauchen und ohne sie nicht mehr können. Der morgendliche Kaffee zum Wachwerden, der obligatorische Kaffee nach dem Mittagessen, der Nachmittagskaffee zum Kuchen.

Die Wirkung von Koffein beeindruckt: Koffein verteilt sich innerhalb von fünf Minuten im ganzen Körper und wird sehr langsam abgebaut (5-6 Stunden). Koffein beeinflusst unsere Körpersysteme und wirkt anregend.
Koffein

  • hält wach und verhindert Schlaf
  • steigert die Ausdauer
  • steigert die körperliche Leistungsfähigkeit
  • verringert Kopfschmerzen


Daneben sind folgende körperliche Reaktionen messbar:

  • Erhöhung des Blutdrucks
  • harntreibende Wirkung
  • vermehrte Produktion von Magensäure
  • Händezittern


Akute Gefahren von zu viel Koffeinkonsum:

  • Übelkeit
  • starke Erregung
  • Herzrasen
  • Schwindel
  • Krämpfe


Langfristige Gesundheitsschäden von regelmäßig hohem Koffeinkonsum sind:

  • chronische Schlaflosigkeit
  • Magenbeschwerden
  • Depressionen


Vom Genuss zur Abhängigkeit – das ist die Gefahr von Koffein. Eine körperliche Abhängigkeit entwickelt der Mensch im Schnitt ab drei Tassen Kaffee pro Tag. Bei Entzug von Koffein reagiert der Mensch meist mit Kopfschmerzen, Reizbarkeit und Müdigkeit.

 

Abbas Schirmohammadi
Heilpraktiker für Psychotherapie und Suchttherapeut
www.abbas-schirmohammadi.de