NATURHEILKUNDE aktuell

(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)

Ausbildung zum E-Smog-Berater für Heilpraktiker

e-smog

Wir werden von elektromagnetischer Strahlung immer heftiger "gegrillt", mit entsprechenden Folgen für die Gesundheit. Wer will das - außer den Betreibern der Mobilfunknetzen - noch bestreiten? Dazu kommen die Belastungen durch Erd- und kosmische Strahlung.

Nicht nur Deutschlands Heilpraktiker führen die erschlaffende Körperabwehr und viele endemisch auftretende Erkrankungen, wie Erkältungen, Allergien, Kopfschmerzen, Stress, Unverträglichkeiten bis hin zu bestimmten Krebsarten auf die immer stärkere Strahlenbelastung zurück. Und sie haben gute Erfolge, wenn Sie dem Übel systematisch an der Quelle zu Leibe rücken.

Modernste Messtechnologien ermöglicht ihnen jetzt, genaue dreidimensionale Bilder der Strahlenbelastung, etwa im Haus, am Arbeitsplatz oder im KFZ zu erstellen und wirkungsvolle , sofort messbare Entstörungsmaßnahmen zu treffen und spezifische Therapieformen im Krankheitsfall einzusetzen.

In einem halbjährigen Lehrgang lernt man in einer Paracelsus-Schule alles über die Messung, Entstörung und über die medizinische Relevanz der gesundheitsschädlichen Strahlen. Der Lehrgang wird gezielt zugelassenen HeilpraktikerInnen angeboten, die ihre Erkenntnisse therapeutisch einsetzen wollen. Es werden aber auch Interessenten aufgenommen, die sich als "Elektro-Smog Berater" der Messung und Entstörung außerhalb der Therapie zuwenden wollen.

 

Weiter Informationen unter:
www.paracelsus.de und www.paracelsus.gabriel-technologie.com