NLP-Practitioner

(0 Bewertungen, durchschnittlich 0 von 5)
NLP-Practitioner

Neuro-Linguistisches Programmieren
oder "wie aus Fröschen Prinzen werden"

NLP ist eine vielfältig einsetzbare Therapiemethode, die Ende der siebziger Jahre von Richard Bandler und John Grinder in den USA entwickelt wurde. Sie basierte zunächst auf dem "Modellieren" (Beobachten und Auswerten) von drei für die damalige Zeit herausragenden Therapeuten. Diese erzielten auf ihren Gebieten Familientherapie, Gestalttherapie und Hypnotherapie außergewöhnliche Erfolge. Aus diesen drei Therapiebereichen formten Bandler und Grinder das NLP als eine neue und sehr erfolgreiche Methode der Kurzzeittherapie. NLP ist eine Kombination effektiver Kommunikations- und Veränderungstechniken. Dabei wird wertfrei die Tatsache gewürdigt, dass sich jeder seine Wirklichkeit aufgrund der persönlichen Erfahrungen und den daraus resultierenden Erwartungshaltungen selbst kreiert. Ereignisse in der Außenwelt werden nicht objektiv wahrgenommen, sondern gemäß der eigenen Individualität gefiltert, passend geformt und zurechtgerückt, damit sie in das Bild, das man sich innerlich von der Welt gemalt hat, eingefügt werden können. Dadurch stehen die Wahrnehmung der Außenwelt wie auch die Reaktion darauf nicht unbedingt im Verhältnis zur Realität. Da actio und reactio aus diesen inneren Mustern heraus unbewusst stattfinden, entstehen oft Situationen, die sich nicht in unserem Sinne und nach unseren Wünschen gestalten. NLP hilft auf unterschiedliche Weise aus diesem Käfig der unbewusst selbst geschaffenen und immer wieder auf die gleiche Weise konstruierten Welt heraus. Dabei geht es einzig und allein um eine klare Zielsetzung und das Erreichen der gewünschten positiven Veränderungen unter Einsatz der individuell vorhandenen Ressourcen und Fähigkeiten. Fehler und Versagen gibt es in diesem Therapiesystem nicht. Probleme sind dazu da, die dahinter stehende Absicht zu erkennen und mit neuen Kommunikationsstrategien und Wahlmöglichkeiten zu lösen. Dadurch, dass der Klient erkennt, dass er sich seine Welt selbst baut, wird er in die Lage versetzt, in Zukunft nach geänderten Architektenplänen sein Leben und seinen Umgang mit anderen Menschen so aufzubauen, dass Absicht, Handlungsweise und das Ergebnis erfolgreich harmonieren.

Zusammengefasst kann man die Ziele des NLP so definieren:Neuro – das Nervensystem - steht für die Analyse der Art, wie Eindrücke aus der Außenwelt aufgenommen und in Sichtweisen und entsprechende Glaubenssysteme und Erwartungshaltungen umgesetzt werden. Linguistisch – die Sprache – steht für die Art, wie Sprache eingesetzt wird und wie wir unbewusst und bewusst mit anderen kommunizieren.
Programmieren – das Erfassen und gezielte Verändern der festen inneren Denkstrukturen, Reaktionsmuster und bisherigen Strategien.

Problematische Lebensmuster werden als Basis genommen, um die dahinter stehenden Ziele aufzudecken, innere Kraftquellen zum Fließen zu bringen und sie konsequent in Verbindung mit dem Trainieren neuer Verhaltensweisen für zukünftiges erfolgreiches Handeln einzusetzen.

NLP ist von der 'Deutschen Gesellschaft für Psychotherapie' in die Liste der empfehlenswerten Therapieformen für die Kurzzeittherapie aufgenommen worden. Die Interventionstechniken sind so effektiv, dass sie verblüffende Ergebnisse in sehr kurzer Zeit hervorbringen. Die so erzielte Veränderung ist dauerhaft, da sie in Zusammenarbeit mit dem Unterbewusstsein entsteht. Bereits durch das Erlernen und Üben der Techniken während der Ausbildung verbessert jede/r Teilnehmer/in sein/ihr Selbstmanagement enorm.