PSYCHOLOGIE aktuell

Arbeitsplatzverlust und Einsamkeit sind Hauptursachen für den „letzten Ausweg“ Der 10. September ist Welt-Suizid-Präventionstag. Nach Auffassung der  Weltgesundheitsorganisation (WHO) stellt Suizid eines der größten „Gesundheitsprobleme“ der Welt dar. Ihrer Einschätzung nach ist die Selbsttötung in erster Linie auf psychische Erkrankungen zurückzuführen. Wir sehen das differenzierter.

Scheinbar simple Technik hilft, die Adventszeit zu genießen. Mit jedem Wochenende scheint die Vorweihnachtszeit stressiger zu werden, bis zum großen Finale am Heiligen Abend, der in vielen Familien alle Jahre wieder wenig harmonisch endet. Zum Ausklang folgen dann häufig noch wechselseitige Familienbesuche – auch nicht immer die reine Freude.

 

Die Midlife-Crisis ist mehr als nur Klischee: Grade im Herbst leidet mancher an der Seele. Eigentlich hätte Knut allen Grund zu guter Laune: Er treibt Sport und ist – für Mitte 40 – gesund und fit. Der Arbeitsplatz scheint sicher, das Geld reicht, die Kinder sind aus dem Gröbsten raus und die Ehe scheint besser als bei manchem im Bekanntenkreis. Doch immer öfter, das merkt er inzwischen selbst, fängt er an zu grübeln, ist gereizt oder traurig. Auch das Wetter schlägt ihm aufs Gemüt – bislang fand er den Herbst eher angenehm. „Das ist die Midlife-Crisis“, denkt Knut halb ratlos, halb im Scherz – und liegt damit genau richtig.

 

 

In vielen Kitas und Grundschulen waren die HERZWESEN® bis zum letzten Tag der Schließung. Gerade in dieser schwierigen Zeit waren sie den Kindern sehr wichtige Mittler für ihre Gefühle und Bedürfnisse. Spürbar war, wie nahe bereits im Februar, nach Karneval, auch den Kindern dieses Corona-Monster, so haben es viele Kinder genannt, gegangen ist. Erfassbar wurde schon zu der Zeit in den sozial-emotionalen Kompetenztrainings, dass Kinder einen anderen Raum der Kommunikation und Ausdrucksmöglichkeiten benötigen als Erwachsene.

hypnose

In vielen Beschreibungen der Literatur und auf sehr vielen Webseiten liest man Erklärungen, was Hypnose ist und es wird meist erklärt, indem beschrieben wird, was Hypnose nicht ist (kein Schlaf, kein Kontrollverlust etc.). Ich habe im deutschsprachigen Raum bisher noch keine Erläuterung gelesen, die Hypnose wirklich in ihrer Entstehung erläutert und ich persönlich halte die folgende Erklärung für sehr einleuchtend und klar verständlich:

Migräne: Breites Betätigungsfeld für Heilpraktiker

Der sterbende Mensch wird zur Cash Cow für das Wirtschaftsunternehmen Krankenhaus. 

Wie ich die letzten Tage meines Vaters nach einem Schlaganfall erlebte.

15.02.2018. Ich sitze im Zug nach Basel, genauer nach Lörrach zu meiner Mutter. Mein Vater liegt mit einem multiplen Hirninfarkt in Freiburg in der Uniklinik. Nach einem Schlaganfall am 13.02. um 05:30 Uhr morgens rief meine Mutter den Notarzt. Im Umkreis von Lörrach waren die Intensivbetten der Stroke Units belegt, so dass mein Vater schließlich in die 72 km entfernte Freiburger Uniklinik verbracht werden musste, wo er um 07:27 erst eingeliefert wurde.

Schulbegleiter sind Integrationshelfer, Inklusionshelfer sowie Teilhabeassistenten für Bildung. Mit der UN-Behindertenrechtskonvention von 2006 ist beschlossen worden, dass jungen Menschen mit einer Behinderung die Möglichkeit gegeben werden soll, gleichberechtigt mit anderen Kindern eine vorschulische bzw. eine Regelschule zu besuchen. Dazu werden immer mehr Schulbegleiter eingesetzt. Die Aufgabe dieser Schulbegleiter ist es, die Kinder und Jugendlichen mit seelischer, körperlicher oder geistiger Behinderung in ihrem schulischen Alltag zu unterstützen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK