PSYCHOLOGIE aktuell

(0 Bewertungen, durchschnittlich 0 von 5)

Der Venus Transit am 6.Juni 2012

Der Venus Transit am 6.Juni 2012

Ein astronomisches Jahrhundertereignis

An diesem Tag steht unser Nachbarplanet exakt in der Bahnebene zwischen Erde und Sonne, praktisch vergleichbar mit einer Finsternis. Venus läuft als winzige tiefschwarze Scheibe an der Sonne vorüber.

Das gleiche Phänomen war auch am 8.Juni 2004 zu beobachten, also acht Jahre vorher. Die nächste exakte „untere“ Konjunktion ereignet sich erst wieder am 11. Dezember 2117, also in 105 ½ Jahren!

Um die seltenen periodischen Abstände zu veranschaulichen sind hier die bereits vergangenen und die zukünftigen Daten dargestellt:

Dezember 1631 - Dezember 1639 = 8 Jahre
Dezember 1639 - Juni 1761 = 121 ½ Jahre
Juni 1761 - Juni 1769 = 8 Jahre
Juni 1769 - Dezember 1874 = 105 ½ Jahre
Dezember 1874 - Dezember 1882 = 8 Jahre
Dezember 1882 - Juni 2004 = 121 ½ Jahre
Juni 2004 - Juni 2012 = 8 Jahre
Juni 2012 - Dezember 2117 = 105 ½ Jahre
Dezember 2117 - Dezember 2125 = 8 Jahre

Die gradgenauen Transite folgen also einem immer wiederkehrenden Rhythmus von 8 - 121 ½ – 8 und 105 ½ Jahren. Zählt man 8 + 121 ½ + 8 + 105 ½ zusammen erhält man 243 Jahre und interessanterweise weiß man aus Radarmessungen von 1962, dass die Eigenrotation der Venus 243 Tage beträgt, das ist von allen Planeten die längste Zeit. Dabei ist ihr Drehsinn retrograd, d. h. die Venus rotiert, würde man „von oben“ auf den Nordpol schauen, im Uhrzeigersinn.

Venus als Abend – und Morgenstern
Immer wenn die Venus „rückläufig“ wird (seit 15. Mai 2012 bis 27. Juni 2012), vollzieht sich ihre Wandlung vom Abend – zum Morgenstern. Dies findet immer in der sogenannten „unteren“ Konjunktion statt, also wenn Venus zwischen Sonne und Erde steht. Die Wandlung vom Morgen – zum Abendstern erfolgt dann wieder in der „oberen“ Konjunktion. Diese ist von der Erde aus nicht zu sehen, da Venus dann hinter der Sonne vorbei wandert.

Das Pentagramm der Venus
Abgesehen von diesen exakten Transiten zeichnet die Venus in einem Zeitraum von 8 Jahren einen gigantischen Fünfstern in die Ekliptik und somit an den Himmel. In der Zeichnung ist der 8jährige Venus - Zyklus von 2004 bis 2012 dargestellt.

Venus - Zyklus

08.06.2004 – 17° Zwillinge
13.01.2006 – 23° Steinbock
18.08.2007 – 24° Löwe
27.03.2009 – 07° Widder
28.10.2010 – 05° Skorpion
06.06.2012 - 15° Zwillinge

Alle 8 Erdenjahre (die Erde braucht 365 Tage für einen Umlauf um die Sonne) vollendet Venus 13 Venusjahre (ihre Umlaufszeit um die Sonne dauert etwa 224 Tage - das Venusjahr ist somit ca. 1/3 kürzer als das Erdjahr) und durchläuft 5 synodische Umläufe (= die Zeit bis zur Wiederkehr der gleichen Stellung eines Gestirns in Bezug auf Sonne und Erde).

Die Fünfsternfigur, das Pentagramm oder Drudenfuss (beim Drudenfuss soll die Spitze nach unten zeigen) galt in der Antike als Heils- und Gesundheitssymbol. Pythagoras kannte es als Symbol für Gesundheit. Der mathematische Aspekt ist, dass im Pentagramm der Goldene Schnitt und das Goldene Dreieck enthalten sind. Verbindet man die inneren Schnittpunkte miteinender so entstehen immer wieder neue Pentagramme (unendlich). Im Mittelalter und später galt es als wirksames Abwehrmittel gegen dämonische und unheimliche Kräfte.

Im Faust lässt Goethe Mephistopheles sagen: Gesteh` ich`s nur! Dass ich hinausspaziere Verbietet mir ein kleines Hindernis, Der Drudenfuss auf eurer Schwelle – Faust: Das Pentagramm macht dir Pein? Ei sage mir, du Sohn der Hölle, Wenn das dich bannt, wie kamst du denn herein?

Da man das Pentagramm ohne Abzusetzen zeichnen kann, galt es schon immer als Zeichen für den Kreislauf des Lebens. Bereits im 4. Jahrtausend v. Chr. wurde es als Ideogramm der sumerischen Göttin Innana verwand, was Funde aus dieser Zeit belegen und in Mesopotamien soll es als Piktogramm für Ecke oder Winkel benutzt worden sein.

Das Pentagramm taucht auch in vielen Länderflaggen auf z. B. Marokko, Pakistan, EU, Türkei, USA, um nur einige zu nennen. Zudem ist das Symbol der Venus auch in zahlreichern Kirchenbauten (z. B. Marienkirche in Hannover, Kathedrale von Amiens) involviert.

Venus – Tramsite im Horoskop
Im persönlichen Leben kann sich dieser 8jährige Rhythmus insbesondere dann bemerkbar machen, wenn bei diesen Transiten persönliche Planeten angesprochen sind und im Zusammenhang mit den Lebensbereichen, die davon betroffen sind.

Astrologisch ist die Venus Herrscherin in den Zeichen Stier und Waage. Damit symbolisiert sie einerseits den Bezug eines Menschen zum Materiellen, seinem inneren und äußeren Reichtum, zu seinen Genussfreuden, seiner Sinnlichkeit und seine persönlichen Werte sowie zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaften, das Bestreben nach Harmonie, Schönheit und Balance.

 

 

 

Sabine Wunder
Beratende Astrologin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!