PSYCHOLOGIE aktuell

(0 Bewertungen, durchschnittlich 0 von 5)

Feng Shui – Wohnen im Einklang mit der Natur

Feng Shui – Wohnen im Einklang mit der Natur

Durch Weisheit wird ein Haus gebaut und durch Verstand erhalten.
Sprüche Salomonis 24,3

Es gibt Räume, in denen man sich auf Anhieb sehr wohlfühlt. In anderen hingegen empfindet man nach kurzer Zeit Müdigkeit, Abgespanntheit und schlimmsten Falls sogar Gereiztheit. Grund dafür ist ein „gutes“ beziehungsweise „schlechtes“ Feng Shui. Als Harmonielehre ist das Ziel des Feng Shui, durch eine besondere Gestaltung der Wohn- und Lebensräume eine Harmonisierung des Menschen und seiner Umgebung herzustellen.

Mit einem Mix aus Ästhetik, Kunst, Wissenschaft und chinesisch-mystischer Philosophie werden durch gezielte Positionierung von Pflanzen, Bildern, Spiegeln, Glückssymbolen, Materialien und Farben gesunde Lebensräume geschaffen, in denen Lebensenergie frei fließt. Gesetzte Ziele können dadurch stärker mit Energie und positiver Erwartungshaltung aufgeladen werden.

„Feng Shui“ bedeutet „Wind und Wasser“ und ist eine sehr alte chinesische Wissenschaft, die sich mit den Einflüssen von Natur und Umwelt auf den Menschen und seinem Verhalten beschäftigt. Die Wurzeln liegen in der chinesischen Sicht des Universums, bei der alle Dinge den fünf Grundelementen zugeordnet werden und entweder mit positiver oder negativer Energie aufgeladen sind. Als Verfahren der Lebensgestaltung ist es eine Wissenschaft, die nach einem ausgewogenen Gleichgewicht der Fünf Elemente und der Yin- und Yang-Energie strebt, damit ein Leben in Harmonie geführt wird, Gesundheit, Glück, Erfolg und spirituelles Wachstum gefördert wird.

Die Grundlagen des Feng Shui

In vielen Häusern, Wohnungen und Räumen herrscht nur eine geringe Vitalenergie. Ursache dafür ist eine ungeeignete Hausform und Gestaltung. Dort, wo wir uns aber lange Zeit aufhalten – sei es in den eigenen Vier-Wänden oder auch am Arbeitsplatz – sollte die Umgebung optimal gestaltet sein, damit sie unserem Körper Vitalität gibt und wir so Kraft tanken können. Ein nach Feng Shui geplantes Haus, eine Wohnung oder ein Raum verleiht nicht nur Energie, sondern kann auch zu mehr Glück, Gesundheit und Wohlstand verhelfen.

Chi und Yin-Yang-Theorie – das Konzept von Energie und Gleichgewicht
Chi oder auch Qi ist die strömende Lebenskraft, die durch Formen fließt. Ohne Chi gibt es weder Bewegung, noch Gedanken, noch Leben. Nach dem Feng Shui ist es wichtig, die positive Chi-Energie eines Ortes zu sammeln und zu nutzen.  
Um Energie fließen zu lassen, bedarf es einer Antriebskraft: Im Feng Shui sind das die Pole Yin und Yang (passiv/aktiv bzw. dunkel/hell oder weiblich/männlich). Diese sind miteinander verbunden und stehen im ständigen Wechselspiel: Der Tag folgt auf die Nacht, die Dunkelheit weicht dem Licht. Ein Gleichgewicht herrscht demnach nur vor, wenn beide Energiearten ausgeglichen sind.  

Die Fünf Elemente
Im Feng Shui-Zentrum steht die Theorie der Fünf Elemente (Fünf Wandlungsphasen), zu den alle Dinge dieser Welt zugeordnet werden und welche den Ablauf der Naturerscheinungen regeln. Diese sind: Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde. Mit ihnen werden Zusammenhänge und Wirkungsweisen erklärt und verstanden. Alle fünf Elemente müssen im Einklang miteinander stehen, um einen optimalen Energiefluss zu erhalten. Durch gezielten Einsatz von Formen, Farben und Materialien kann so ein Raum harmonisiert werden. Es werden zwei Arten von zyklischen Zusammenhängen unterschieden: „Hervorbringungszyklus“ und „Zerstörungszyklus“. Nach dem ersten erzeugt Holz Feuer, Feuer bedingt Erde, Erde fördert Metall, Metall bedingt Wasser und Wasser erzeugt Holz. Im zweiten besiegt Wasser Feuer, Feuer zerstört Metall, Metall besiegt Holz, Holz zerstört Erde und Erde besiegt Wasser. Bei einem ungleichmäßigen Kreislauf können Probleme und Krankheiten hervorgerufen werden.

Einen kleinen Überblick über die Elemente, ihre Eigenschaften und Symbolik erhalten Sie hier:

Holz

Symbol für Leben und Wachstum, Holz wird von Feuer und Metall zerstört, Wasser fördert es.

Holzenergie steht für Entwicklung, Wachstum, Schöpfung und Kreativität

Himmelsrichtung: Osten

Farben: Grün und Blau

Feuer

Mächtigstes Yang-Element, es wird durch Holz erzeugt, durch Wasser zerstört.

Feuerenergie steht für Handeln, Lernen, Erfolg und Ruhm

Himmelsrichtung: Süden

Farben: Rot/Orange/Violett

Metall

Es steht als Synonym für Gold und Silber und gilt als kalt und leblos. Es nährt das Wasser und kann Holz zerstören.

Metallenergie steht für Reichtum und Erfolg

Himmelsrichtung: Westen

Farben: Weiß/Grau/Silber/Gold

Wasser

Mächtigstes Yin-Element, Metall bringt Wasser hervor, Wasser kann Metall hingegen schwächen.

Wasserenergie steht für Kommunikation, Glück im Privat- und Geschäftsleben

Himmelsrichtung: Norden

Farben: Schwarz und Dunkelblau

Erde

Kern des Feng Shui, steht für Anziehungskraft und Nahrhaftigkeit. Sie wird von Holz zerstört, dem es als Nahrung dient (Mineralstoffe), sie erzeugt Metall, Metall erschöpft Erde.

Erdenergie steht für Bodenständigkeit, Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit

Himmelsrichtung: Zentrum (Standort des Betrachters, stabil)

Farbe: Gelb und Braun

Bagua (Acht Trigramme)
Das Bagua ist eine Erweiterung der Yin-Yang-Theorie und meist an den Seiten eines Achtecks angeordnet. Im Feng Shui ist es ein weiteres hilfreiches System, um die Wohnung nach ihrem Chi-Fluss über die acht Sektoren zu analysieren. Jedem Bereich der Wohnung wird durch dieses System eine ganz spezielle Bedeutung und Wirkung zugeordnet. Es eignet sich vor allem bei der Neugestaltung, indem es auf den Grundriss gelegt wird, so dass der blaue Sektor in nördliche Himmelsrichtung ausgerichtet ist oder dass sich die Eingangstür im unteren Bereich des Bagua – innerhalb der 3 Bereiche Wissen, Karriere und hilfreiche Menschen – befindet (3-Türen-Bagua). Dieses Modell soll helfen, den Wohnort als Spiegel der eigenen Persönlichkeit zu sehen und Problembereiche zu erkennen.

Feng Shui


Hier ein kleiner Überblick über die einzelnen Bereiche:

  • KAN – das Wasser, steht für Karriere & Lebensfluss: Berufung, Lebensaufgabe. „Harmonisches Fließen“ wird angestrebt, Bsp. für Deko: hübsche Schale Wasser, Aquarium, Bilder mit Wassermotiven, Wasser-Pflanzen, Spiegel. Generell: Eher unregelmäßige Formen und die Farbe Blau verwenden.
  • KUN – die Erde, steht für Beziehungen & Partnerschaft: Alle zwischenmenschlichen Beziehungen, alles, was Gemeinsamkeit verdeutlich, eignet sich für diesen Bereich: Paarweise Symbole, Gegenstände, die Freude und Gleichberechtigung ausdrücken, Erde-Pflanzen. Generell: Flache Formen und Farbe Gelb verwenden.
  • CHEN – der Donner, steht für Familie und Gesundheit: Hier spiegeln sich Beziehungen zu Menschen wider, die älter als Sie sind. Geeignet sind Familienfotos, Wachstumssymbole, große holzige Zimmerpflanzen. Generell: Hoch aufstrebende Formen und Farbe Grün verwenden.  
  • SUN – der Wind, steht für Reichtum & Finanzen: Hier ist der innere und äußere Reichtum dargestellt, alles was an Fülle, Glück und Reichtum erinnert, passt hier rein. Generell: Aufstrebende oder zylindrische Formen und grünliche Farben verwenden.
  • TAI CHI – die Mitte: Symbolisiert Lebenskraft, Gesundheit, Vitalität und Zentrierung. Bilder mit zentrierten Motiven, besondere Hervorhebung der Decke oder des Bodens. Generell: Warme Erdtöne, gelb-braune Farben verwenden.
  • QIEN – der Himmel, symbolisiert hilfreiche Menschen: Steht für Mentoren und Lehrer, er umfasst „Hilfreiche-Freunde-Energie“. Dekoideen: Fotos von Freunden, Dinge für Gemeinsamkeit, Kristalle, Halbedelsteine. Generell: Runde Formen, weiße/goldene/silberne Farben verwenden.
  • TUI – der See, Symbol für Kinder & Kreativität: Er steht für Kinder, Freude, Kreativität, Inspiration. Alles, was die 5 Sinne anspricht, gehört hier ein. Generell: Runde Formen und silberne, goldene und weiße Farben benutzen.
  • KEN – der Berg, steht für Ausbildung und Wissen: Hier geht es um innere Erkenntnis, Wissen und Weisheit. Helles Licht, natürliche Kristalle, Bilder mit hohen Bergen oder weißen Winterlandschaften. Generell: Flache Formen und gelbe Farben verwenden.
  • LI – das Feuer, steht für Anerkennung & Ruhm: Ehre, Selbsterkenntnis und Fröhlichkeit werden hier verkörpert. Hier geht es um Ihr Image, Ansehen und Ihre Wirkung. Strahlende Gegenstände, eigene Kunstwerke, helles Licht. Generell: Spitze, scharfkantige Formen und rote Farben verwenden.

Weitere, jedoch äußerst komplexe und für den Einsteiger eher ungeeignete Feng-Shui-Methoden sind die Landschafts- und Kompaßschule. Dabei geht es um den Einfluss von künstlichen Formen und um die Relation des Menschens zum Universum, wenn er sich an einem bestimmten Ort befindet.
Mit Hilfe von Feng Shui werden Räume zum Energielieferanten. Gesundheit und Wohlbefinden werden bestmöglich gefördert, Ausgleich, Harmonie, Gelassenheit und Inspiration geschaffen. Probieren Sie es aus!