NATURHEILKUNDE aktuell

(0 Bewertungen, durchschnittlich 0 von 5)

Sellizin-Elixiere® – Synergie aus Bachblüten und Edelsteinen

Sellizin-Elixiere® – Synergie aus Bachblüten und Edelsteinen

Jeder Mensch verfügt über besondere Qualitäten, die im Laufe des Lebens entweder verkümmern oder in vollem Umfang erblühen. Welche Entwicklung überwiegt, hängt von Lebensumständen und inneren Entscheidungen ab. Damit eher eine Form des Wachstums und der Weiterentwicklung möglich wird, kann z.B. die Verwendung von Bachblüten oder Edelsteinen förderlich sein.

Die große Übereinstimmung zwischen den Eigenschaften der Kristallstrukturen von Steinen und denen der Pflanzen (Bachblüten) ließ den Schluss zu, dass die Kombination von Edelsteinen und Blütenessenzen zu einer Vertiefung oder Erweiterung der bisher bekannten Wirkungen der Blütenessenzen führt. Diese Annahme hat sich im Laufe der vergangenen 10 Jahre bestätigt. Ausführlich beschrieb Elisabeth Sellin diese Ähnlichkeiten bereits im Jahr 2000, gemeinsam mit M. Gienger in Ihrem Buch „Stein und Blüte“ (Neue Erde Verlag) Eine verbesserte Wirkung konnte erzielt werden, indem anstatt der Steine nun Edelstein-Elixiere mit Blütenessenzen kombiniert wurden. Durch einen entscheidenden Impuls von Firos Holterman wurden die „Sellizin-Elixiere“®, so wie wir sie heute kennen, geboren.

Mit der „strukturgebenden Edelsteinessenz“ und der „geistig-ätherischen Blütenessenz“ sind im Sellizin-Elixier® zwei Anteile enthalten, die ähnlich polar sind wie Menschen und Tiere: geistige Wesen an irdische Strukturen gebunden. Wenn beide Anteile gleichwertig vertreten sind, können auch beide Aspekte in uns ins Gleichgewicht kommen und wir sind wieder „ganz“. Wie wir aus der Erforschung der Sellizin-Elixiere® wissen, fügt sich das Energiefeld (Aura) der Blütenessenz mit der Aura des entsprechenden Steinelixiers so harmonisch in einander, dass aus zwei verschiedenen dreidimensionalen Formen ein völlig neuer Körper entsteht (1+1= 3).

Diese Transformation zeigt sich auch in den Aurafarben, die sich stärker verändern, als es nach einer Addition zu erwarten wäre. Diese neue „Synergie“ schwingt 5-mal höher als die bekannten Einzelmittel. Die Anwender spüren in der Regel einen tief greifenden, präziseren und effektiveren Prozess, als bei den bisher bekannten Mitteln. Manche fühlen sich regelrecht mit dem heilenden Feld der Steine in der Erde verbunden. Alle 38 Bach-Blütenessenzen wurden den passenden Steinen zugeordnet. Damit ist das Sortiment gewohnt groß. Eine Umgewöhnung gibt es bei den Pflanzennamen. Hier wurden die deutschen Bezeichnungen gewählt, da die Fundorte in Deutschland liegen. Auch eine „1. Hilfe“ ist vertreten.

Die Empfehlung für das passende Mittel wird vom Berater genauso getroffen, wie bei den Bachblüten gewohnt. Ideal sind 1-4 Mittel. Anders ist jedoch, dass die Sellizin-Elixiere® als Einnahmeflaschen (20 ml Violettglas) direkt abgegeben werden. Damit kann die Anwenderin jeden Tag selbst bestimmen, wie viele Tropfen sie von jedem einzelnen Elixier nimmt. Hier knüpfen wir an die Behandlungspraxis von Dr. Bach an, der seine Patienten täglich neu einschätzte. Im Übrigen übernimmt jeder Anwender auf diese Weise wieder Eigenverantwortung und schult sein Gespür für das eigene Wohlergehen. Im Allgäu werden die Mutteressenzen von „United Nature“ exklusiv für die Sellizin-Elixiere® hergestellt und in Todtmoos /Südschwarzwald von Elisabeth Sellin abgefüllt – alles in liebevoller Handarbeit – ganz ohne Strichcode.

Seminare zur Sellizin – Therapie: Heilen mit Edelstein-Blüten-Essenzen finden am 28./29.05.2011 (in Freiburg) und am 14./15.05.2011 und 08./09.10.2011 (in Tübingen) statt. Weitere Termine finden Sie unter: www.paracelsus.de

Elisabeth Sellin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!